Die neue Wiener Mindestsicherung

JedeR kann im Leben einmal stolpern. Und manche brauchen Unterstützung beim Aufstehen, damit sie dann aufrecht und selbstbewusst weitergehen können.
Seit 1. Februar 2018 ist das neue Gesetz der Wiener Mindestsicherung gültig. Es war ein langer Weg, aber wir sind erst vom Tisch aufgestanden, als wir das bestmögliche Ergebnis erzielt haben: Wir machen aktive Arbeitsmarktpolitik, ohne heimtückische Kürzungen und Deckelungen. Und wir erhalten unseren wertvollen Sozialstaat!

Jeder Mensch ist gerne nützlich. Mein Ziel ist es, möglichst viele Menschen in den Arbeitsmarkt zu integrieren und aus der Mindestsicherung herauszuholen. Das bringt Wien weiter, das bringt die Wiener*innen weiter, das ist machbar.

Wie geht es weiter mit der Wiener Mindestsicherung? Mit Investitionen in die Zukunft der Jugend.  Mit Investitionen, damit es mehr Chancen für alle gibt, 6.700 neue Ausbildungs-, Qualifizierungs- und Beschäftigungsangebote, einen Ausbau der Wiener Jugendunterstützung und Basisbildung, gemeinsame Anlaufstellen für alle Jugendliche bis zum Alter von 25 Jahren, Ausbau der Sozialarbeit, Beschäftigungsbonus und Beschäftigungsbonus plus, Gesundheitsunterstützung für Langzeit erkrankte Menschen und regelmäßige Sozialberichte.

Die Wiener Regelung ist zuverlässig und fair: keine Deckelung, keine unterschiedlichen Kinderrichtsätze, keine Streichung der Kindermindestsicherung, keine Wartefrist, keine unterschiedliche Behandlung von Menschengruppen, die Anspruch haben (wie anerkannte Asylwerber*innen und subsidär Schutzberechtigte), keine Kürzung bei Wohngemeinschaften, keine Kürzung bei obdachlosen Menschen, keine Politik auf dem Rücken der Schwächsten.

Besonders junge Menschen werden gefördert, denn in dieser Gruppe ist die Gefahr, auf Dauer Mindestsicherung zu beziehen, sehr groß. Außerdem: In Zukunft wird es in einem Haushalt möglich sein, die Auszahlung der Mindestsicherung auf getrennte Konten zu beantragen. Das unterstützt Frauen in Lebensgemeinschaften und Familien.

Es geht um 200.000 Menschen. Es geht um soziale Sicherheit. Es geht um uns alle.

Weitere Infos unter: https://wien.gruene.at/soziales/heute-startet-die-neue-wiener-mindestsicherung-1